Zum Inhalt springen

ATU diesmal Lob und Tadel

Alle zwei Jahre wieder wünscht sich der Gesetzgeber, das Autos die ihren treuen Dienst erledigen zum TÜV dürfen. Um nicht schon vorab einen Schock zu bekommen fahre ich blauäugig zu KÜS dem TÜV meines Vertrauens. Ich kenne es das andere vorerst in die Werkstatt fahren und ihren Wagen auf TÜV Tauglichkeit prüfen und reparieren lassen. Hier ist meine Sorge einfach das zuviel gemacht wird und es teuer wird. Deshalb fahre ich direkt zum TÜV und riskiere wie auch jetzt einen 2. Besuch.
In den 6 Jahren die wir den Wagen jetzt haben brauchten wir, weil es der Gesetzgeber so wollte, Winterreifen und weil Peugeot wohl eine neue Macke hat ganz viele Frontscheinwerfer-Leuchten ansonsten sind wir ganz ohne Reparaturen durch die Zet gekommen. Da ist es auch wenn es in dem Moment weh tut, zu verkraften wenn dann Koppelstange li., Bremse re., und noch ne Stange li. neu gemacht werden müssen.
Außer der Bremse wusste ich nicht mal das es die anderen Teile im Auto gibt noch hatte ich eine Vorstellung welchen Wert das haben könnte. So bin ich dann zu ATU, Peugeot Schröder und PitStop gefahren und hab mir erstmal ein Angebot geholt. Mit den 458 Euro von ATU war ich doch leicht geschockt, als ich dann von Schröder ein Angebot gut über 600 Euro bekam und auch PitStop hier nicht weit ab war, stand fest das ich wieder zu ATU gehe, hier hatte ich mich bisher wohl gefühlt. Auch wenn der Kostenvoranschlag schon leicht holprig war. Der Verkäufer war kommunikativ eher der stille Pol. Was ich als Kunde nicht gerade toll finde und auch bisher anders bei ATU gewohnt war. Aber meine Lieblingsverkäuferin war weit und breit nicht zu sehen, ich glaub ich hätte sie sonst um Hilfe gebeten. Sie schafft es mit Kollegen und Kundschaft gleichzeitig Gespräche zu führen. Ok zurück zum Kostenvoranschlag. Hier hätte man vielleicht darauf hinweisen können das die Spurvermessung die bei den Reparaturen notwendig ist gutes Geld kostet, Aber da ich ja sowieso noch weitere Werkstätten anfragen wollte hat es sich irgendwann von selbst ergeben.
Schlimm finde ich dasPitStop fast an dem Preis meiner Vertragswerkstatt lag. Da habe ich dann doch mehr Vertrauen zu Schröder wie zu PitStop. Merkwürdigerweise gibt es scheinbar auch keine Absprache zwischen den beiden PitStops, als ich fragte ob in der anderen Filiale eher ein Termin frei wäre verstummte der Gegenüber.

Jetzt kommt aber ein Großes Minus für ATU. Es stand fest ich will das ATU das Auto repariert schau auf den Voranschlag und wähle die Wilhelmshavener Nummer. Schnell wird mir bewusst gleich bist im Callcenter. Ist ja legitim und beim ersten Gespräch am Ersten Tag war auch alles Klasse, netter Mitarbeiter Anliegen aufgenommen Termin abgestimmt und Rückruf der Filiale für genaue Zeitabsprache vereinbart. Ich bin geduldig aber nach 24 Stunden wollte ich dann doch wissen was los ist. Also wieder im Callcenter nachgefragt. Wieder wurde mir ein Rückruf versprochen, der nicht gehalten wurde. und auch bei den beiden nächsten Anfragen keine Reaktion von der Filiale.
Als ich dann die Möglichkeit hatte zur Filiale zu fahren habe ich sie genutzt und den Termin vor Ort ausgemacht.
Kurz am Rande 3 Verkäufer im Laden mit mir noch ein Kunde. 
Als ich dann den Mitarbeiter ansprach warum man mich nicht zurückgerufen hätte, das Callcenter hatte es mir ja zugesagt. Da kam die Antwort es wäre so viel zu tun. Ich habe sicherheitshalber nochmal über die Regale geblickt und konnte keinen weiteren Kunden, als den gerade erwähnten, entdecken. Kurz tief Luft geholt und dann mal sehen ob die Kommunikation besser läuft wie bei seinem Vorgänger. Scheinbar hatten beide das selbe Kommunikationstraining denn auch hier kam nicht viel. Aber am Ende hatte ich einen Termin.

Den habe ich dann auch gestern wahrgenommen. Morgens Auto abgegeben und mir wurde ein Rückruf zugesagt wenn der Wagen fertig ist. O_O jetzt Klappe halten und das beste hoffen. Auf dem Werkstattauftrag stand bis 16 Uhr, die Zeit wollte ich Ihnen auch gönnen. Aber insgeheim hoffte ich, dass sie sich schon eher melden. Um 15 Uhr kam dann tatsächlich der Anruf. Auto abgeholt mit Freude festgestellt das der Preis gehalten wurde und kein Schnickschnack noch extra gemacht wurde. Und dann war ich noch mehr begeistert, dass die Fahrerseite sauberer war wie am Morgen.

Heute war ich dann beimTÜV und alles ist gut die nächsten 2 Jahre sind gesichert.

An ATU ihr solltet echt was an der Kommunikation Callcenter und Filiale machen. Rückrufversprechen sollten gehalten werden. Und auch im Laden sollten sich eure Mitarbeiter mit den Kunden unterhalten können. Ich will ja gar nicht wissen was sie so den Tag machen, aber wenn man den Computer bedient kann man hier und da auch mal sagen was man macht und wofür das alles ist.
Wäre euer Angebot nicht so günstig gewesen und hätte mich eure eine Mitarbeiterin nicht über Jahre von der guten Leistung ATU’s überzeugt wäre ich wahrscheinlich nicht euer Kunde.

Published inAllgemeinAuto

4 Comments

  1. Tschöke Tschöke

    Die Wartung meines Daimlers liegt zwischen 500,00 € und 1500,00 € . Besteht für diese Zeit ein
    Ersatzfahrzeug , bzw. ein Fahrdienst der Werkstatt oder Kostenerstattung eines Taxis , ähnlich wie
    bei Mercedes ???

    • blogadmin blogadmin

      Das ist eine Frage die man bie A.T.U bestimmt beantworten kann.

  2. Müller Ernst Müller Ernst

    sehr geehrtDamen und Herren,
    ab Mittw. d.05.06.2019 hat ATU Lisdorf mir die Reparatur an meinem BMW D 525 innerhalb
    von 2 Tagen zugesagt. Am 07.06.2019 bin ich nach Lisdorf gefahren und habe mit dem
    diensthabenen Meister gesprochen.Das Ersatzteil sollte dann am 08.06.2019 kommen
    und auch noch eingebaut werden. Am 08. hat mich der Meister dann angerufen und mir
    mitgeteit das dieses Teil nicht gekommen ist aber es soll am 11.06.19 eintreffen und auch sofort eingebaut werden.Lisdorf wollte mich am Di.d.11.06.19 anrufen. Zeit der Arbeit sei ca 1 Stunde.
    Es hat sich von lisdorf niemand bei mir gemeldet. Um ca 11:00 Uhr habe ich mit dem Kundenservice
    gesprochen .ca 11:45 Uhr habe ich mit einer Frau bei Lob und Tadel gesprochen.
    ATU Lisdorf hat sich nicht bei mir gemeldet.
    Um ca 13:10 Uhr habe ich mit Frau Hossing Kundenservice gesprochen.die dann Lisdorf erreicht hat .
    Die Mitarbeiterin bei ATU wollt mich Umgehent zurück rufen was nicht erfolgte.Nun ist es 13:30 Uhr und Lisdorf meldet sich wieder nicht.
    ca 16:Uhr bin ich dann mit dem Auto meiner Frau nach Lisdorf gefahren. Nach langen hin und her mit der Mitarbeiterin bei ATU bin ich dann zu BMW in Saarlouis gefahren.
    Bei BMW habe ich dann erfahren das das Ersatzteil am 11.06.2019 um 09:00 Uhr abgeholt werden sollte.ATU hat mir gegenüber behauptet das Teil sei nich da und BMW würde sich auch nicht melden. Diese ist einfach falsch da ich mich bei BMW überzeugen konnte das ein Mitarbeiter von BMW bei ATU mehrmals angerufen hat. Nun die größte Frechheit von ATU.
    Ich habe das Teil bezahlt und bin damit wieder zu ATU in Lisdorf gefahren Auf meine Bitte dieses heute Mittwoch den 12.06.19 einzubauen erhilt ich zur Antwort vor Fr. d. 14.06.19 NICHT
    Auch der zuständige Chef, der gester nicht erreichbar war,hat mich heute ca 08:20 angerufen und mir mitgeteitl er müssen den Werkstatleiter erst fragen der aber erst um 10:00 Uhr kommt.
    Ist ein Chef nicht in der Lage eine Entscheidung zu treffen wo klar ersichtlich ist das bei ATU alles falsch läuft ??? Ich weis wovon ich speche da ich Vorgesetzter von vielen Mitarbeiter war.
    Wenn Ihre Buchführung bei Ihnen stimmt, dann können Sie nachlesn wir oft ich versucht habe das die Angelegenheit für alle Beteiligten gut abläuft.
    So können Sie keine Kunden halten.
    Ob ich eine Stellungname von Ihnen erhalte ist auch fraglich,ODER ?
    MfG Müller Ernst

Schreibe einen Kommentar zu blogadmin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.