T-online steht zum Verkauf

Wie die Telekom jetzt mitteilte, steht die Plattform T-Online zum Verkauf. Sicher ist eine Webseite wie T-online.de nicht mehr das was der Benutzer brauch, gibt es doch genug andere Plattformen auf denen man sich den Trash anschauen kann. Dennoch erschrickt mich daran das auch @t-online.de davon betroffen ist. So wie es aktuell klingt will die Telekom seine Email Adressen nicht veräußern aber bei einem Verkauf wird dieser Dienst wegfallen. Und das obwohl man jetzt seit Jahren seine Kunden genötigt hat hier aktiv zu werden. Das Telekom Login beruht auf der @t-online.de E-Mail Adresse. Ob eine erneute Änderung der Login Daten bei den Nutzern gut ankommt wage ich zu bezweifeln.
Zuletzt wurden ja die Kundencenter Festnetz und Mobilfunk mit dem Login zusammengeführt. Hier waren Nutzer die bisher kein Festnetz und keine @t-online.de Adresse hatten gezwungen eine einzurichten, es gab zwar eine Lösung wie man auch ohne weiterkommt, aber das Ziel war und ist es die Freemail Adresse zu verteilen.
Ich bin mal gespannt wie es weiter geht wenn Tonline wirklich verkauft wird.

Bis denn dann, euer

Michl

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.