MagentaMobil Start und Family Card Start

Was ist family card start

Seit der IFA 2015 ist xtra Geschichte und durch MagentaMobil Start und Family Card Start abgelöst worden. Laut Telekom die Karte die mit wächst und durch die Werbung mit der Familie Heins auch schon sehr bekannt. 

Beide Tarife sind Prepaid Tarife, jedoch anders wie der Vorgänger mit fester monatlicher Grundgebühr von 2,95 €. Hierfür bekommt man aber eine Flatrate für SMS und Telefonie ins T-mobile Netz. Und man kann eine Festnetznummer hinterlegen die auch ohne Guthaben erreichbar ist. Wer Kinder hat kennt die Ausrede ich hatte kein Guthaben. Das zählt nicht mehr und glaubt mir stattdessen kommt die Ausrede ich hatte kein Akku mehr. (Lösung)



Bei der MagentaMobil Start ist die Dayflat vorgelegt sobald das Internet angefragt wird, werden 0,99 € fällig. Im schlimmsten Fall sind das 30 € im Monat. Hier sollte man eine Internetsperre einrichten oder die Flat S mit 100Mb Volumen für 2 € buchen. Die Flat M kostet 7 € und hat 500 Mb Datenvolumen.
Bei der Family Card Start ist das Internet vorab gesperrt und muss dazu gebucht werden. Diese Karten könne von Mobilfunk Kunden der Telekom gebucht werden und über die Mobilfunkrechnung aufgeladen werden. 
Für MagentaEins Kunden entfallen die 2,95 € Grundgebühr. 

Wieder dem Slogan der Telekom kann man die Karte auch gut für Senioren einsetzen. Als Festnetznummer eignet sich dann hier die Nummer des Partners oder der Kinder. 

 

Wie hebe ich die Internetsperre auf?

Durch die Buchung einer Datenoption.

Wie frage ich das Guthaben ab?

Kurzwahl *100# oder 2000 oder über die Kundencenter App

Wie lade ich auf?

Über http://telekomaufladen.de oder die Kundencenter App oder per Cashcode oder an vielen EC Automaten.
 
 

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.