Der Michl und die Marken

Ich hatte ja schon Mal drüber geschrieben das ich nicht zum Markenfuzzie erzogen wurde. In der damaligen Zeit gab es auch nicht den Anlass Marken so zu präentieren wie heute. Sony war die Marke für mobilen Musikgenuss, Haushaltsgeräte mussten wenn dann von Miele oder Siemens sein. So hatte jeder seine Marke die er gekauft hat. Das war aber hauptsächlich so, weil es kaum andere Marken gab und Billigware auch wirklich billig war.

Mir ist erstmals bewusst geworden was Marken bedeuten, als in meiner Schulzeit der Kampf zwischen Adidas und NIKE ausbrach. Meine Klamotten waren aus dem Katalog oder von C&A, also keine Option für mich, ich habe es auch nicht verstanden warum es so wichtig war dieses oder jenes zu tragen. Mir war nur wichtig das ich nicht nackt in die Schule gehe. Mit den Jahren wurde der Markenkampf immer größer, auch wenn mit zunehmenden Alter der Anerkennungswert durch seine Mitmenschen gesunken ist. Für Kinder und Jugendliche ist dieses Thema aber immer noch präsent.
Ein Grund warum es einen Markenkampf gibt ist, das es heute fast egal ist wo ein Unternehmen sitzt, mit dem richtigen Marketing kann man Global arbeiten.

Mir ist immer noch wichtig das Preis und Leistung stimmen, und das Produkt nicht meinen Geldbeutel sprengt. Jedoch gibt es Marken die ich bevorzuge und es gibt Marken die ich ablehne.

Apple und Google

Beim letzten Handykauf zum Beispiel war mein Markenfavorit, das Apple iPhone bei der gewünschten Leistung einfach zu teuer, Microsoft lehne ich ab, genauso wie Samsung. Microsoft weil es einfach für mich nicht funktioniert und nicht mit der Zeit geht, oder sie leben in einer anderen Zeit. Samsung lehne ich ab, weil ich hier keine guten Erfahrungen mit gemacht habe. So griff ich dann zu einer Marke die mir immer wieder positiv begegnet ist und muss sagen das LG G3 ist ein tolles Gerät. Gerade im Bezug auf Preis und Leistung. Irgendwann kann es dann sein das bei Erneuerung der Haushaltstechnik und Unterhaltungselektronik eine Anschaffung geplant ist. Hier werde ich dann auch LG mit in die Kaufentscheidung einfliessen lassen. Das ist zwar wieder eine Frage des Preises, aber wenn es funktioniert und eine lange Lebenszeit hat, dann ist es mir das Wert.

Auch beim letzten Laptop kauf war wieder die Frage, Apple oder Microsoft. Da ich das Laptop für den Blog und für verschiedene Tätigkeiten im Internet nutzen wollte und für alles andere den iMac, war ein MacBook preis- und leistungstechnisch zu viel des guten. Da seit Windows 8 aber Microsoft nun wirklich nicht mehr das Wahre für mich ist, musste ich mich umschauen. Zum Glück gab es da noch das Chromebook. Google nutzt man als Blogger und Webmaster sowieso und mit Android ja auch. Auch diese Entscheidung bereue ich nicht und auch hier ist wieder ein ernst zu nehmender Gegener meiner Markentreue zu Apple entsanden.

Apple ist seit MacMini und dem iPod eine meiner Lieblingsmarken, es funktioniert, es spielt gut zusammen und mann kann da viel mit machen. Zusätzlich ist Apple auch vom Design und Handling klasse, und vieles ist einfach schon dabei. Ich weis jetzt wird es hier viele Kritikpunkte geben, dann ist es halt so.
Das einzige was mich von Apple wegtreibt ist der Preis, viele ähnliche che Sachen sind günstiger. Deswegen schau ich wenn ich ein Produkt haben möchte, erstmal in meinen Geldbeutel und dann überlege ich was ich an Funktionen und Leistungen brauche. Und dann wird das beste alternativ Produkt gesucht.

Jetzt werden einige bestimmt denken wenn du schon einiges ersetzt hast warum willst du dann immer noch Apple kaufen? Weil ich es kann und will. (punkt) Nicht ganz Apple kann wirklich manche Dinge anders und somit für mich besser, und die Lebenszeit von Appleprodukten spricht auch für sich.

Wie der Michl so das Bier – Friesisch Herb

Du sollst keine anderen Biere haben neben mir, so oder so ähnlich ist es bei mir wenn ich die Wahl was an normalen Bier bei uns ins Haus kommt, gibt es keine Wahl es ist Jever. Einzig auf feiern kann sich ein anderes Bier einmogeln. Aber bei Pils ist und bleibe ich bei Jever. Höchstens ein Köstritzer oder ein Killkenny verirren sich in den Einkaufswagen. Und was ich bei Jever zusätzlich spitze finde sind die Merchandising Produkte. Halten bei mir über 10 Jahre, selbst das Jever Dark Kondom.
Ich traue auch immer noch dem Jever Maibock nach, dies war der einzige Maibock den ich getrunken habe. Oettinger wäre hier wohl eine Preis/Leistungsalternative, ne nicht wirklich.

Philips

Nach dem der erste Pflaum bei mir im Gesicht entstand musste auch ein Rasierer her, Anfangs war es noch ein Braun, aber schon bald nannte ich einen Philishave mein eigen. Paar Jahre später kaufte ich mir einen neuen, und was einfach für sich spricht ist das er Heute immer noch fuktioniert. Und das mit nur einem Klingentausch. Genauso gut funktioniert der Haartrimmer, einzig der Akku hat nach etlichen 12 Jahren nachgelassen.
So habe ich dann letztes Jahr doch mal in neue Rasierer investiert und es war da auch nicht verwunderlich das die Wahl direkt wieder auf Philips fiel. Die Beiträge philips S5000 glatt wie ein Kinderpopo und Philips Bartscheider beschreiben es und auch bei der Produktnachlese die Ende diesen Monats kommt werde ich mich nochmal zu Philips äußern.

nivea

Einer weitere Marken die es mehr oder weniger stillschweigend in mein Sortiment geschafft hat ist nivea. Irgendwann musste ich mal das DEO wegen einem Ausschlag wechseln, und da war die Wahl mit nivea als bekanntermaßen hautfreundliches Produkt die ideale Wahl. Die Creme mocht ich als Kind nie weil sie zu langlebig schmierig war als dann ńivea Soft kam, konnte ich hier auch wechseln. Derzeit verwende ich Deo Roller, Deo Spray, Handcreme und Körperlotion von nivea. Immer häufiger greife ich zu den Duschgels. Und in kürze geht es hier auch um die Damenrasierer von nivea.

nutella

Kein Brotaufstrich ist bekannter in Deutschland wie nutella und ich stehe dazu ich verschlinge es auch. Und wenn man dann auch noch Baileys daraus selber machen kann, bin ich noch glücklicher.

Peugeot und Autohaus Schröder

Mein erstes Auto kaufte ich privat das Zweite vor  Ort und seit 1998 bin ich bei Autohaus Schröder, hier fühl ich mich wohl. Kein Auto hatte Macken die beim Verkauf verschwiegen wurden. Die Erste Reparatur lies meist lange auf sich warten. Seit 2000 fahre ich Peugeot weil für den Preis steckt viel drin in dem Löwen. Aber wie der Markt nun mal ist kommen andere. Und für den nächsten Autokauf ist einer der wichtigsten Punkte die Sitzhöhe. Hier hat Peugeot aktuell in Preis/Leistung kein interessantes Modell für mich. Da sieht es eher danach aus das Dacia das rennen macht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.