Beiträge planen oder vorbereiten

Jeder Blogger kennt es, da bekommt man auf einmal eine Idee für einen Beitrag, findet aber gerade nicht die Zeit oder es muss noch einiges recherchiert werden. Was macht man also, man merkt sich seinen Gedanken und kurze Zeit später ist es auch schon wieder vergessen. So geht es mir zumindest. Ich könnte soviele Beiträge haben, aber sie sind irgendwo in meinen grauen Zellen verschwunden.

Bei diesem Blog Versuch ich einen anderen Weg zu gehen, der meist auch gut klappt. Sobald ich eine Idee habe wird ein neuer Beitrag geöffnet und die Überschrift passend zur Idee gewählt. Wenn vorhanden wird in Stichpunkten auch schon was in den Beitrag getippt.
Manchmal sagt ein Bild mehr wie 1000 Worte also schnell ein Foto geschossen und in den Ordner Ideen auf Dropbox verschoben.
Soweit zu der Abspeicherung der Ideen, aber die beste Idee taugt nichts wenn sie nicht irgendwann umgesetzt wird. Deshalb schau ich morgens nach meinem normalen Weg durchs Netz und meinen Blogs erstmal in die Entwürfe und den Ideen Ordner ob sich hier nicht mit wenig Aufwand etwas direkt umsetzen lässt.
Wenn es aufwendiger ist Versuch ich es in meinem Kalender einzuplanen, so dass ich mit genug Zeit einen Beitrag verfassen kann.
Die Ideen werden bei meiner wöchentlichen Reinigungsaktion auch nochmal betrachtet, es bringt ja nichts wenn eine Idee nur eine Idee bleibt und den Entwurf Ordner vollmüllt.

Wie geht ihr so mit euren Ideen um?

Bis denn dann, euer

Michl

Ein Kommentar

  1. Bei meinen Ideen bin ich noch ganz analog: ich habe einen Blog-Block im DinA5-Format, den ich immer dabei habe und in den ich jede Idee schreibe. Jede Idee kommt auf eine neue Seite. Jeden Tag schaue ich den Blog-Block durch, ergänze vorhandene Ideen mit Stichpunkten und mit dem, was mir zur jeweiligen Idee einfällt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.