Meine persönliche bucket list

Jeder Mensch hat Ziele, Wünsche oder auch Ansprüche. Einiges kann man sich sofort erfüllen wie sich das Glas Nutella zu kaufen. Von anderenWünschen weiß man das man sie sich nie oder nur schwer erfüllen kann. Ein Duett mit Bono zu singen.

Eine bucket Liste bezeichnet eine Auflistung von Dingen die man vor seinem Tod noch erleben möchte oder als erledigt wissen möchte. Dies ist wieder eine Sache bei der man sich seiner Sterblichkeit bewusst wird und die man nicht erst machen sollte wenn es schon zu Ende geht. Aufgrund eines Blogbeitrags von einer netten Blogerin. (ich finde den Beitrag nicht wieder, wenn du dies liest dann einfach melden, dann verlink ich) Wurde ich an das erstellen einer Bucket Liste erinnert. Ich kannte diese Art der Liste schon aber hab mir immer nur gedacht warum denn sowas. Aber es ist doch irgendwo ein Anreiz sein Leben auszurichten und in die Zukunft zu schauen.

Gerade jetzt wo ich mich mit meinem Leben mit COPD beschäftige, ist das ganze noch interessanter. Lange bin ich schon am überlegen was in diese List kommt, es sollen schöne Sachen sein, aber nicht zu materialistisch wie zum Beispiel ein MacBook.

  • Reise nach Indien
  • Reise nach Schottland
  • Mit dem Auto nach England fahren
  • Ein Tuc Tuc besitzen
  • In die Tardis gehen
  • Einmal so richtig mit allem drum und dran jemanden die Meinung geigen
  • sportlich aussehen
  • ….
Selbst mit langer Überlegung fällt mir gerade nicht mehr ein aber man kann sie ja noch erweitern.
Habt ihr auch sowas wie eine Bucket List? Oder was wollt ihr noch bis zum Tod erreichen?
Bis denn dann, euer
Michl

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.