Glatt wie ein Kinderpopo

Ich denke mal ein neuer Rasierer oder zumindest neue Klingen waren schon lange fällig, aber warum sollt man sich nicht auch mal was ganz neues gönnen. So musste ich, nach fast 15 Jahren, mein Philishave einem aktuellen Modell aus dem Hause Philips weichen.  So habe ich mir den Philips Shaver 5000 gekauft. Eine andere Firma wie Philips kam für mich nicht in Frage. Denn seit ich meinen Bartflaum entferne nutze ich einen Philishave. Und auch einen zusätzlichen Langhaarschneider von Philips für meine Haare nenne ich mein Eigen.

Philips Shaver 5000 Trocken- und Nassrasierer

Der Philips Shaver 5000 kommt mit Ladekabel, Abdeckung und Langhaar Trimmer. Ein Pinsel zum Reinigen wie ich ihn von vorherigen Modellen kenne war nicht dabei, ist auch nicht nötig. Der Rasierer ist unter fließendem Wasser abspülbar.

Laden des Philips Shaver 5000

Das Ladekabel ist einfach einzustecken nach knapp einer Stunde ist der Rasierer voll geladen. Und noch besser ist, dass der Philips Shaver 5000 nach 5 Minuten so weit geladen ist, dass man sein komplettes Gesicht rasieren kann.
Praktisch finde ich das es kein Spiralkabel ist, dies hat immer dafür gesorgt das der Rasierer nicht dort liegen blieb, wo er liegen sollte. Zu groß war die Kraft durch die Federwirkung. Die Laufzeit liegt bei täglichem Gebrauch bei ca. 10 Tagen.

Das Rasieren mit dem Philips Shaver 5000

Erstmal sei gesagt, dass der Philips Shaver 5000 sehr gut in der Hand liegt. Wie heißt es so schön „ergonomisch“. Mit dem Rasierer erreicht man wirklich ohne viel hin und her jede Ecke des Gesichts. Die Bartstoppel sind auch schnell entfernt. Egal ob die weichen Barthaare im Gesicht oder die härteren Stoppel am Hals. Sämtliche Kanten des Kiefers und des Adamsapfel sind schon beim ersten Durchlauf glatt rasiert. Ein Goatee Bart ist mit dem Langhaar Trimmer schnell wieder in Form gebracht. Und das ohne lästiges Kitzeln, da die Vibrationen sich in Grenzen halten. Da der Trimmer genauso aufgesetzt wird wie der Scherkopf ist das Handling um einiges Besser wie bei Rasierer die den Trimmer auf der Rückseite haben.

Wie geht es der Haut nach dem Rasieren

Bei Nassrasuren hatte ich für eine Stunde ein rotes Gesicht, und auch bei Trockenrasuren mit dem Philishave gab es hier und da mal eine rote Stelle. Meine Haut ist halt sehr empfindlich. Der Philips Shaver 5000 ist hier ganz anders, auch ein 2 Tage Bart ist ohne Hautirritationen geschafft.
Der Philips Shaver 5000 gleitet ohne viel Druck übers Gesicht.

Die Reinigung

Den Scherkopf kann man mit einem Klick aufklappen und unter fliesenden Wasser abspülen. Wenn man dies nach jedem Rasieren macht ist er damit dann auch schon schnell sauber.

Fazit

Hätte ich gewusst das Rasieren so schnell und einfach geht, hätte ich schon eher den Rasierer gewechselt. Ich bin Voll und Ganz mit dem Rasierer zufrieden.

Technische Daten

 

  • MultiPrecision-Klingensystem
  • In 5 Richtungen bewegl. Flex-Scherköpfe
  • Super Lift & Cut-Technologie

 

Weiterführende Links:

Produktseite
Philips S5420/06 bei Amazon*
Noch ein Vine Video

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.