Albumrezension Lacrimosa Hoffnung

Eins vor weg ich bin Lacrimosa Fan seit 1995. Still und Elodia sind meine Lieblingsalben und meine Lieblingssongs sind deine Nähe, stolzes Herz und Hohelied der Liebe. Live sogar Copycat und der brennende Komet.
Auch Hoffnung setzt den Trend fort das Lacrimosa böser, lauter und manchmal recht brachial ist. Dieses ist seit Sehnsucht zu beobachten. Jedoch gibt es auch eine positive Entwicklung, durch das Orchester ist das Album wieder melodischer und Pauken und Streicher entschärfen die E-Geräte. Textuell und melodisch ist Lacrimosa wieder spitze. Und wie bei Lacrimosa üblich fällt es mir schwer so schnell einen Lieblingssong zu benennen. Denn es ist wie es ist Lacrimosa berührt durch Melodie und Lyric und ist somit sehr Situationsabhängig.

Mehr zu den Songs kann ich in einer Woche schreiben, ich muss sie mir dann doch noch mal intensiver anhören.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.