Wochenend und … na gut es sieht grau aus

Ich wünsche allen Lesern ein superschönes Osterwochenende und allen die arbeiten dürfen einen relaxten Dienst. Hach ist das fein in dieser stürmischen Zeit dürfen wir ein Fest feiern altes Strauchgut anstecken und nach Eiern suchen und das alles nur weil der Christ überhaupt ans Kreuz genagelt wurde. Manche kommen sogar auf die Idee ein Feuerwerk abzufeuern. Warum, weis ich auch nicht, aber vielleicht dient es dem Kommerz.
Ist schon irgendwie grausam da macht man mal eben aus Wasser Wein und nach einem Eil-Gerichtsverfahren ohne die Unterstützung von McCoy oder Ally MacBeal darf man dann auch noch mit Rosenkranz geschmückt sein Kreuz durch die dreckigen Gassen tragen. War bestimmt ein Kreuz mit dem Kreuz, nicht belegten Medienberichten zufolge war Nazarettpharm der Sponsor.
Aber was die meisten erfreut ist das man sich 40 Tage später fröhlich besaufen darf. Wer da nicht kann oder mag, weil kein Brückentag zu kriegen war, wartet halt noch 10 Tage. Der Kommerz für die saufwütigen Partypeople findet schon den Weg an die Leber und ans Portemonnaie.

Und noch eine Frage, wieso reagieren die meisten und gerade Singles, komisch, wenn man ihnen dicke Eier wünscht, ich wünsch doch zu Weihnachten große Geschenke.

Das nur mal so kurz am Rande. Was so dabei rumkommt wenn man denkt, schreib ich mal einen kleinen Zwischenbericht und mach eine kleine Pause.

Eins kann ich versprechen neben meinem Statusbericht zur Nischenseitenchallenge gibt es noch andere Beiträge die Tage. Diese werden aber nicht so kunterbunt ausfallen wie der Anfang dieses Beitrags.

So dann will ich mal weitermachen, bis denn dann, euer

Michl

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.