DSL: Neukunde vs. Bestandskunde-Gespräch mit Hotline

Ich wollte ja schon länger erzählen, wie es weiterging. Komme leider erst jetzt dazu.

Nach paar Tagen ohne internet, dachte ich: „Ruf mal die Hotline von 1&1 an, die werden wohl den Zugang schnell freischalten“. Leider falsch gedacht.

Mir wurde lediglich ein „Neukundenanschluss“ angeboten mit einem Pflicht-Leihrouter für 2,99 Euro/pro Monat Aufpreis. Mein Einwand das ich bereits mehrere Router besitze interessierte den Mitarbeiter nicht. Nachdem er bei seinem Vorgesetzten nachgefragt hat, kam die lapidare Aussage: „Dies ist ein Neukundenangebot, und die haben halt keinen W-LAN Router zu Hause. Sie können dieses Angebot NUR mit einem Leih-Router mit Aufpreis bekommen“ (merkwürdigerweise kann man das Angebot auf der Webseite auch bestellen, dort hat man die Wahl zwischen einem kostenlosen DSL-Modem und einem kostepflichtigen WLAN-Router). Der nächste Haken bei der Geschichte: da es wie ein Neuanschluss gehandhabt wird, hätte ich mit ca 3 Wochen bis zur Freischaltung rechnen müssen.

Wie gut, das ich an dem Tag noch zu Media Markt musste. Eigentlich bin ich ja nicht so der begeisterte Media Markt Fan, in diesem Fall hat sich gelohnt.

Näheres zur Beratung bei Media Markt und wie ich doch schnellder als befürchtet an mein DSL kam…:-) Morgen im Laufe des Tage.

Sorry für die Späte Erzählung…:-)

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.